Große Seltenheit und Herbstokkasion: Ein vor kurzem aus Kalifornien beim Umzug nach Deutschland mitgebrachtes Jaguar-Cabrio, dann auf europäische Standards umgerüstet, Betriebserlaubnis und Zulassung erteilt (1000 Euro) und diesen Sommer gerade frisch mit TÜV und ASU und neuen Pirelli-Reifen versehen. Rechnung über sämtliche Arbeiten (Batterie, Verdeckhydraulik, Bremssättel, Vorderradnabenlager, Buchsen Querlenker, Abgasanlage etc.) vom Jaguar-Vertragshändler über 11.200 Euro liegt vor. Als letztes ist auch die Benzinpumpe ausgetauscht worden (350 Euro). Die weitgehende Rostfreiheit gibt dem Youngtimer (nur 2 Jahre bis z. H-Kenneichen) noch viele Jahre, lediglich die üblichen Zeitspuren: kleinere Risse und Sprengel im Wurzelholz, das beige Leder an manchen Stellen geringfügig abgenutzt oder aufgesprungen, kleinere Macken, kaum der Rede wert. Kühlerhaube ist von der Sonne Kaliforniens gezeichnet und bräuchte ggf. eine neue Lackierung, der Leuchttaste für die Warnblinkanlage fehlt die Hülle, Teppich etwas verblasst. Wagen kommt mit Original Prospekt, Schlüsselbund und der schönen alten Frontoptik mit vier Leuchten. In Amerika bei Jaguar-Händler aus England gekauft, dessen Frau ihn gefahren hat. Wiederbeschaffungswert im Zustand 2 beläuft sich auf 28.200 Euro. Bitte nur ernstgemeinte Angebote und Preisvorschläge.