Opel Manta GT/E
Manfred
zum Wiederaufbau oder Ausschlachten
Oldtimer-Zulassung, TÜV bis November 2018
alle Papiere und Schlüssel vorhanden
Erstzulassung: 24.02.1977
Kilometerstand nicht feststellbar
Motor: 1900er mit 77kw
4-Gang Schaltgetriebe
Bereifung: 13 ATS Alus mit neuwertigen Winterreifen in 185/70
Hier nun Manfred's Geschichte:
Vor genau fünf Jahren habe ich Manfred gekauft, da die Mantas schon immer meine Lieblingsopels waren. Wir haben uns vom ersten Tag an super verstanden und sehr viel Spaß miteinander gehabt. In all der Zeit sind wir wirklich viel rumgekommen, Manfred und ich waren jeden Tag miteinander unterwegs. Er hat sich nie als typischer Sonntagsoldtimer in der Garage verstecken müssen. Er durfte mich täglich zur Arbeit und allen anderen Dingen begleiten. Sogar im Urlaub waren wir oft, da Manfred auch Langstrecken super fand, egal ob Sommer oder Winter. Niemals ist es vorgekommen, dass er mal nicht anspringen wollte oder sonstige nervigen Macken hatte. Durch diese Treue hat er sich imer Laufe der Jahre natürlich auch immer wieder mal eine kleine Verschleißteil-Erneuerung verdient. Was immer fällig war, wurde umgehend erledigt. Das waren immer nur kleine Dinge wie neue Bremsbeläge, mal ein Zündkontakt oder ein Birnchen wechseln, also alles kaum erwähnenswert.
Im Juli 2016 bekam er sogar einen nagelneuen Auspuff (Sportauspuffanlage Gruppe A) von Leidinger Tuning.
Manfred hatte auch mal einen kleinen Unfall, nach dem er eigentlich auf die Richtbank gemusst hätte. Dies wurde jedoch nie durchgeführt, da es sich nie auf die Fahrweise ausgewirkt hat und auch der TÜV nichts beanstandet hat.
Nachdem wir nun gerade erst Manfred's 41sten Geburtstag gefeiert hatten, musste ich leider einsehen, dass der Zahn der Zeit auch einen treuen Freund nicht verschont. Manfred wurde auf unserer letzten Fahrt plötzlich träge und klang merkwürdig. Ich stellte auch schon kurze Zeit später enormen Leistungsverlust fest. Mit viel Tapferkeit schaffte Manfred aber den Weg nach Hause und steht seitdem still. Der Mechaniker unseres Vertrauens diagnostizierte einen vermutlich altersbedingten Motorschaden, Ursache unbekannt.
Das ist für mich ein ziemlicher Schock gewesen, da mir leider die Möglichkeiten fehlen, der Sache auf den Grund zu gehen und sie reparieren zu lassen bzw. einen Austauschmotor aufzutreiben und einzubauen.
Außerdem übersteigen die notwendigen Schweißarbeiten, die dringend erforderlich sind wegen Rost, meine Mittel.
Ich muss daher realistisch sein und einsehen, dass ich mich von Manfred verabschieden muss. Ich biete ihn daher hier an in der Hoffnung, dass jemand sich ein Herz nimmt und Manfred wieder flott macht. Ansonsten könnte sich ja ein Bastler, der Teile für seinen Manta braucht, an der ein oder anderen Organspende erfreuen.
Bei dem Gedanken blutet mir das Herz, aber alles ist besser als die Schrottpresse, das hätte Manfred nicht verdient.
Er springt an, läuft auch und ist eingeschränkt fahrbereit. Überführung sollte aber besser per Hänger erfolgen, da ich ihn vorher sowieso abmelden werde.
Damit keine Missverständnisse aufkommen:
Der Wagen sollte vor Gebotsabgabe besichtigt werden (35510 Butzbach) - Terminvereinbarungen sind kurzfristig machbar.
Barzahlung bei Abholung - bis spätestens 7 Tage nach Auktionsende.
Privatauktion: Keine Gewährleistung, keine Garantie, keine Rücknahme. Es handelt sich um Bastlerware zum Restaurieren oder zur Teilegewinnung.
Dies ist eine Versteigerung im Sinne des § 156 BGB. Dies bedeutet, dass der Höchstbietende nach § 312d Artikel 4, Absatz 5 BGB kein Rücksichtsrecht genießt.
Jeder Bieter erkennt diese Klausel mit Gebotsabgabe an. Durch die neue EU-Ordnung muss ich den folgenden Satz schreiben:
Die Ware ist nach bestem Wissen und Gewissen ohne Gewähr beschrieben. Mit der Abgabe eines Gebotes gelten alle Mängel (auch die nicht aufgelisteten) als akzeptiert.

Artikelmerkmale

Artikelzustand: Gebraucht: Artikel wurde bereits benutzt. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers. Marke: Opel
Modell: Manta B