Ich verkaufe aus Zeitmangel und schweren Herzens mein Projekt 
Sommerauto.
Das Fahrzeug habe ich gekauft, um es wieder aufzubauen. Allerdings habe ich mein Zeitbudget doch deutlich überschätzt. Der Vorbesitzer hat bereits einiges am Fahrzeug gemacht, trotzdem sieht es durch eine schlechte hellblaumatte Lackierung wie ein Bastlerfahrzeug aus und sollte mit abgelaufenem Tüv auch als solches begriffen werden. Mir bekannte Mängel: Ölverlust, an einer Stelle Ablösung der Heckscheibe aus dem elektrischen Verdeck, an einer Stelle hatte ich Nässe im Fahrzeug (möglicherweise durch den Spalt an der Heckscheibe-sicherlich zu beheben), ansonsten sicherlich noch weitere Mängel, die mir noch nicht bekannt sind oder mir gerade nicht einfallen. Das Fahrzeug fuhr auf dem Garagenplatz und auf den Hänger. Inzwischen steht es aber schon einige Zeit. Außerdem sind die Papiere verschollen. Mit einem Kaufvertrag ist eine Ersatzbeschaffung beim Straßenverkehrsamt allerdings problemlos.
Es wird ausdrücklich, als reines Bastlerfahrzeug bzw. Teilespender ohne jede Garantie bzw. Gewährleistung verkauft.