Dieses Fahrzeug wurde eigenhändig im September 2018 aus England nach Deutschland importiert. Nicht mit dem Hänger, sondern seinerzeit noch teilweise im LPG-Betrieb.
Die LPG-Anlage wurde sodann im Dezember 2018 ausgebaut und das Fahrzeug TÜV-fertig gemacht.
Leider erlitt das Fahrzeug an Pfingsten 2019 einen erheblichen Hagelschaden, der von Mitte August bis Mitte Oktober in einem versicherungsgebundenen Karosseriefachbetrieb beseitigt wurde.
Der Gutachter der Versicherung bezifferte den damaligen Schaden auf Є 5.400,-- (bei einem damaligen Zeitwert bzw. Wiederbeschaffungswert von rund Є 9.000,--), wobei der eigentliche Schaden lt. Werkstatt zuletzt ca. Є 8.400,-- betrug.
Zuletzt wurde ein unabhängiger Gutachter eingeschaltet, der den gegenwärtigen Wert des Fahrzeugs bezifferte! (Kann alles vorgelegt werden.)
Bereinigt bzw. erneuert wurden:
Sämtliche Dellen inkl. Lackierung (fachmännisch!) an Motorhaube, Dach, Heckdeckel und linker Seite (auf der rechten Seite war nur der Außenspiegel betroffen).
Heckscheibe mit Grünkeil (Fensterrahmen wurde entrostet und lackiert!).
Klappscheinwerfer-Blenden beide neu.
Hecklichter, links und rechts, wurden teilweise bzw. ganz erneuert.
Hintere, rechte Seitenscheibe inkl. Verbindungssteg ebenfalls neu (dies ereignete sich nach dem Hagelschaden im Hochsommer, hierbei löste sich der Kleber!).
Beide Batterien, links und rechts, ebenfalls neu.
Nun zu den Mängeln:
Dadurch, dass das Fahrzeug fast zwei Monate(!) in der Werkstatt stand und das hintere, rechte Seitenfenster und die Heckscheibe erneuert werden mussten, konnte wohl ein Wasserschaden bzgl. der Heckbank (das Leder am rechten Polstersitz ist aufgequollen und gerissen!) nicht vermieden werden.
Reserveradmulde ist löchrig und rostig, Unterboden sieht teilweise rostig aus (hier besteht für den neu zu machenden TÜV im Dezember 2020 dringender Handlungsbedarf!).
Spiegelglas rechts, also Fahrerseite, muss noch erneuert werden.
Neue Typenbezeichnung 840 Ci (auch dies gibt es online zu bestellen) muss noch auf den Heckdeckel geklebt werden, da auch der Heckdeckel lackiert wurde.
Ein paar Kratzer (besonders an der linken Beifahrertüre, verursacht durch die Werkstatt!) müssen noch rauspoliert werden, evtl. müsste dort an dieser Türe und am hinteren Stoßfänger (Kratzer, entstanden durch Hagelkörner, die der Versicherungsgutachter nicht berücksichtigte!) noch nachlackiert werden.
Das Schiebedach ist leider außer Funktion (dies war beim Kauf in England schon so); die Gleitschienen und Rädchen aus Plastik müssten erneuert werden. Kenner wissen, wovon ich spreche.
Nun noch ein paar Einzelheiten zur Technik und zur Wartung des Fahrzeugs:
Es handelt sich um den M62 Motor, V8 mit 4398 ccm und 210 kW / 286 PS und Fünfgang-Automatikgetriebe. Euro 2. Das Fahrzeug ist saisonal zugelassen, die Kosten für Versicherung und Steuern halten sich hierbei in Grenzen.
Laufleistung etwas über 155.000 Meilen, d.h. rund 250.000 km.
Der damalige Verkäufer, ein BMW-Mitarbeiter wartete das Fahrzeug regelmäßig (siehe auch Bilder, was im Laufe der Jahre alles gemacht wurde!).
Motor und Getriebe sind absolut geschmeidig und mängelfrei, ebenso die Bremsen. Das Fahrverhalten und die Gasannahme ebenso, die Kiste geht ab wie Schmidt's Katze. Die Brembo-Bremsen verzögern zupackend und zuverlässig, sodass es Spass macht mit über 240 km/h über die Autobahn zu gleiten. Verbrauch bei gemäßigter Fahrweise ca. 11 bis 12 Liter / 100 km.
Die Klimaautomatik ist voll in Funktion, arbeitet tadellos und kühlt richtig, ebenso die Lüftung.
Es sind M-Technik Sportfahrwerk und Außenspiegel vorhanden, ebenso BMW-Sportsitze und Sportlenkrad. Die Scheiben fahren bei einer gewissen Geschwindigkeit automatisch hoch (Geschwindigkeitsregelung). Die Sitze sind vollelektrisch mit Memory. Premium Hifi-System mit 12 Lautsprechern, BMW Becker Navigation und CD-Wechsler. Fahrer- und Beifahrer-Airbag.
Motoröl und Ölfilter wurde erst vergangenen Winter erneuert (es wurde dieses Jahr im Frühling / Sommer nicht viel gefahren!).
Alles in allem ist das Fahrzeug absolut verkehrssicher und fahrtüchtig. Nur optisch bzw. rostmäßig muss noch Hand angelegt werden. Ideal für Schrauber, die sich mit 8er-BMW's auskennen.
Ich verkaufe das Fahrzeug, weil das Ganze mein Budget sprengt sonst. Der BMW 840 Ci wird aber nicht verschenkt! Etwaigen Tausch-Angeboten (z.B. Mercedes CLK 320 oder 430, BMW E36 325i / 328 i oder 728 i oder anderen Mercedes / BMW, evtl. auch noch Maserati Quattroporte) stehe ich aufgeschlossen gegenüber (evtl. mit Zuzahlung meinerseits).
Bitte nur ernstgemeinte Anfragen! Ratsam wäre, das Auto mit dem Hänger zu holen in der üblichen Zeit, d.h. innerhalb ein bis zwei Wochen.
Auch eine Bezahlung per Echtzeit-Überweisung ist möglich! Der angegebene Preis von Є 8.500,-- stellt eine Verhandlungsbasis dar.
Haftungs- und Gewährleistungsausschluss:
Das Fahrzeug wird unter Ausschluss jeglicher Haftung für Sachmängel verkauft. Der Haftungsausschluss für Sachmängel gilt nicht für Schadensersatzansprüche, die auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung von Pflichten des Verkäufers oder dessen Erfüllungsgehilfen beruhen sowie für Ansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.
Eine Rücknahme des Fahrzeugs ist ausgeschlossen! Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht.
Update vom 03.11.19:
Hier noch ein kleiner Video, der das Fahrzeug im Juli / August zeigt, kurz bevor es am 19.08.19 wegen dem Hagelschaden in die Werkstatt kam:
here