ich gebe schweren Herzens meinen Panda 1000 iE fire ab. Brauche keinen Zweitwagen mehr. Der (Ur-) Panda ist Baujahr 93 und im Jahre 2023 somit ein Oldtimer. Außer den üblichen kleinen Macken ist er sehr zuverlässig und hat mich nie im Stich gelassen. Der Panda hat keinen Bremskraftverstärker und keine Servolenkung,also Fahrspass pur. Durch die etwas breiteren Reifen und die Sportfedern von TA Technix geht er sehr viel besser durch Kurven als der Originale. So, wie er da steht, ist er auf jeden Fall ein Einzelstück und ein absoluter Hingucker! Wenn ich mit dem rumgefahren bin, hab ich nur in freundliche Gesichter geschaut..Alle Umbauten sind eingetragen bzw haben ABE!!!Dazu gibt es noch 4x Sommerreifen und 4x Winterreifen jeweils auf originaler Stahlfelge, beide Sätze mit mäßigem Profil,Auf den LM´s sind fast neue Winterreifen. Die kann man auch im Sommer fahren und spart sich das Wechseln..Getriebe ist top und auch sogar ein 5-Gang..Die Sitze sind aus einem Lancia Y10, der vom Rahmen her baugleich ist, plug and play sozusagen. In jedem Fall sind die besser als die originalen Klappstühle. Die hintere Sitzbank hat der Vorbesitzer schon rausgeschmissen, dadurch gibts jetzt vernünftig Stauraum.Macken:Der Blinker links hängt manchmal, ein neuen Schaltkranz inklusive Intervallschaltung für Scheibenwischer gibts mit dazu.Fensterheber laufen etwas schwer- Problemlösung: WD40Beule hinteres Radhaus Beifahrerseite, durch Radhausverbreiterung leidlich kaschiert.
Die Radhausverbreiterungen waren sozusagen Pflicht, damit die Rad/ Reifenkombination eingetragen werden konnte.
Rad/ Reifenkombination: 155/65 R13 auf Maxilite CD30 LM Felge 5,5J x13 ET7
Sportlenkrad von Victor
Motor ist trocken und läuft rund und sauber, 150 kmH schafft er locker. Durch den Sportauspuff klingt der Kleine schön kernig.Der Panda hat einen Kat und somit die grüne Plakette. Alle vorhandenen Rechnungen gibts dazu.
Viel Spass beim Bieten!