Fahrzeug in schönem Zustand mit angenehmer Patina, der Innenraum ist dem Alter entsprechend sehr gepflegt, erwartet keinen Originallack, dennoch ist der Lack ebenso in einem guten Zustand.Der Motor dreht startet aber nicht, technisch sind sicherlich ein paar Sachen zu erledigen.
Es war ein PR-Coup erster Güte: Mit quietschenden Reifen und heißem Motor kam Norman Dewis am 15. März 1961 gerade noch rechtzeitig in Genf an. Wichtiger als der britische Testfahrer war allerdings sein Auto. Denn der Wagen, mit dem der Jaguar-Werkspilot aus Coventry durch die Nacht in die Schweiz gejagt war, wurde - frisch aufpoliert und hübsch im Scheinwerferlicht inszeniert - zum Star des Autosalons. Und danach für viele Jahrzehnte zu einer Ikone unter den Sportwagen. Vor genau 50 Jahren debütierte der Jaguar E-Type in Genf.
Was aussah wie eine Premiere auf den letzten Drücker, war allerdings von langer Hand geplant. Denn schon im Dezember 1956 gab Firmenchef Sir William Lyons seinem Designer Malcolm Sayer den Auftrag für einen Nachfolger des alternden XK. Im Jahr darauf begannen die Testfahrten, und bereits 1958 kristallisierte sich die endgültige Form heraus. Um sicher zu sein, dass sie tatsächlich die geplanten 1000 Autos verkaufen konnten, wurde die Neugier schon im Sommer vor der Premiere mit gezielten Indiskretionen angestachelt.
Begeisterung war groß
Der Plan der Briten ging auf: Die Reaktionen auf den 4,46 Meter langen, aber nur 1,22 Meter flachen Sportwagen mit der schier endlos langen Motorhaube, den breit ausgestellten Kotflügeln und der knackigen Kehrseite waren so überwältigend, dass 1000 Exemplare bei weitem nicht reichten. Selbst Konkurrenten wie Enzo Ferrari lobten die Ikone von der Insel öffentlich als schönstes Auto der Welt, ich selbst finde den Wagen schöner als den Porsche 911er oder auch die Corvette. Bis der E-Type 14 Jahre nach seinem Einstand der Ölkrise zum Opfer fiel, liefen insgesamt 72 529 Fahrzeuge vom Band. Seitdem steht der Klassiker nicht nur in vielen privaten Sammlungen, ist Stammgast bei Klassik-Rennen und Traum vieler Sonntagsfahrer. Als eines von ganz wenigen Fahrzeuge hat er sogar einen Platz im Museum of Modern Art in New York.
Barzahlung bei Abholung ist bevorzugt.

Artikelmerkmale

Artikelzustand: Verkäufernotizen:
Gebraucht : Artikel wurde bereits benutzt. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers.
“Fahrzeug in schönem Zustand mit angenehmer Patina, der Innenraum ist dem Alter entsprechend sehr gepflegt, erwartet keinen Originallack, dennoch ist der Lack ebenso in einem guten Zustand.Der Motor dreht startet aber nicht, technisch sind sicherlich ein paar Sachen zu erledigen.”
Kraftstoff: Benzin Getriebe: Automatik
Anzahl der Türen: 3 Kilometerstand: 40771
Besonderheiten: KM abgelesen, Oldtimer Leistung: 203 KW
Marke: Jaguar Herstellungsland und -region: Großbritannien
Modell: E-Type Komfortausstattung: Höhenverstellbares Lenkrad, Servolenkung
Typ: Sportwagen/Coupé Farbe: BRG