Der Jaguar ist ein US-Import. Es handelt sich um eines der ersten Modelle des XK8, in England 1996 unter der Matchingnummer 6345 vom Band gelaufen. 
2002 ist ein Frontschaden vorne links wegen Kollision in USA registriert. Dieser wurde im Juli 2002 von Jaguar in Florida fachgerecht repariert.
Wartungen, Inspektionen und Servicearbeiten wurden bei folgenden Meilenständen durchgeführt: 13.800, 17.750, 21.800, 22.600, 27.600, 29.900, 46.400, … und zuletzt bei 100.985.
Am 03.07.2015 wurde das Fahrzeug mit abgelesenem Meilenstand von 105.938 über Rotterdam importiert und nach Haren i. Emsland versteigert. Das Fahrzeug wurde dann in einer Halle von einem Gabelstapler vorne links eingedrückt.
Deshalb wurde die Frontpartie erneuert: Motorhaube - XKR Facelift mit Kühlluftschlitzen; Stoßstange, Lichtanlage für den europäischen Markt umgerüstet; Lenkgetriebe und sämtliche Kugel- und Traggelenke vorn wurden erneuert. 
Der Jaguar wurde innen komplett entkernt. Die Vordersitze und die Mittelkonsole wurden erneuert, Original-Radio nachgerüstet und sämtliche Elektroschalter auf Funktion überprüft und teils erneuert, Kennzeichenhalter vorne, Stoßstangenhörner, Sonnenblenden, Kofferraumboden, Notrad, Lautsprecher und Jaguar-Embleme neu montiert. Lichtmaschine und Batterie im Oktober 2017 erneuert.
Der Jaguar erhielt '5-spoke'-Leichtmetallfelgen mit der für den deutschen TÜV erforderlichen Reifendimension Pirelli 245/50 - 17 Zoll.
Die Einzelabnahme beim TÜV Nord wurde am 20.07.2018 mängelfrei durchgeführt. Der Jaguar wurde am 25.07.2018 erstmalig in Deutschland zugelassen.
Das Fahrzeug kann nach Absprache innerhalb Deutschlands kostenfrei geliefert werden.
Dies ist ein privates Angebot von einem Jaguar-Enthusiasten; Gewährleistungsansprüche kann ich nicht übernehmen.
Sämtliche Arbeiten am Fahrzeug sind per Foto dokumentiert (ca. 300!) und größtenteils auf einem Dropbox-Server hinterlegt. Einen Freigabelink erhalten Sie auf Wunsch gern, sofern mir eine E-Mail-Adresse mitgeteilt wird (die ebay-Antwortadresse ist dazu jedoch nicht geeignet). Ersatz- und Neuteile sind per Rechnung nachweisbar.
Einzig ausstehende Arbeit ist derzeit die Optik: die vordere Fahrzeugpartie (Motorhaube, Bumper, A-Säule, Kotflügel) muss komplett noch lackiert werden. Die Teillackierung wird von mir durch eine Autolackierwerkstatt auf eigene Kosten noch durchgeführt (vorhandene Lackierung komplett entfernen, Grundierung, 2-Schichten-Lack mit Jaguar-Basislack und anschließender Glanzlack-Schicht).