Rarer geht es wohl nicht.Dieser KIA Sportage wurde am 28.06.2001 von einem Deutschen KIA Vertragshändler angemeldet und am 09.07.2001 wieder abgemeldet. Dies war damals übliche bei KIA Händlern übliche Praxis um Zulassungsprämien zu erhalten.Gefahren wurde das Auto nie. Durch die Zulassung 2001 kann man das Fahrzeug nach einer neuen TüV Abnahme problemlos wieder zulassen.Das Fahrzeug stand die letzten 20 Jahre nicht in der Garage, dadurch sind Standschäden, sowie optische Mängel entstanden.Der Stoßfänger, sowie die Bleche unter den Scheinwerfern vorn müssen neu lackiert werden (ausgeblichen durch Sonneneinstrahlung)Theoretisch wäre nach Einbau einer neuen Batterie das Auto fahrbereit. Verkehrssicher aber sicherlich nicht.Die Reifen, die Bremsscheiben, die Bremsflüssigkeit, sowie alle Öle sind noch die ersten. Mir persönlich wäre eine Fahrt damit zu riskant.Der Käufer erhält zusätzlich zum Fahrzeug originale Bremsscheiben, einen Zahnriemen, sowie Kraftstoff- und Ölfilter.Mit dazu gibt es auch die originalen Prospekte und Preislisten von damals. Auch eine Werkstatt CD, sowie ein Technik Bulletin aus der Zeit ist zu dem Fahrzeug vorhanden.Sofern der Käufer vorher überweist kann ein Transport zum Preis von 1 Euro pro Kilometer organisiert werden.Ich empfehle jedoch dringend eine Besichtigung vor dem Kauf. Der Verkauf erfolgt als Bastlerobjekt ohne Garantie von Privat.Ich bestätige lediglich den KM-Stand, sowie Unfallfreiheit.Sofern dies vom Käufer nicht in Anspruch genommen wird, werde ich keine Reklamationen nach dem Kauf akzeptieren.Es wird keine Verhandlungen nach erfolgtem Kauf mehr geben und ich werde auf Abnahme des Fahrzeuges bestehen.