Range Rover VM 2,4 Turbo D, 2 Türer, aus Spanien.   Große Inspektion , neuer Lack - originalfarbe Eastnor-Green, Reifen, Bremsen, Filter, Rehme, Flüssigkeiten, Anhängerkupplung, CB ... Immer trocken, immer in Garage. Unterboden im Originalzustand! 2 vorherige Besitzer aus Murcia, Spanien.
Verbrauch comb. 10 L diesel !  H- Zulassung ! Wikipedia: ... Ab 1979 kollaborierteLand Rover mit Perkins auf Project Iceberg, um eine Dieselversion des 3,5-Liter-V8-Motors des Range Rover zu entwickeln. [12] Die Modelle mit Saugmotor und Turbolader wurden gebaut, aber die voll legierten Motorblöcke versagten unter den viel höheren Drücken, die im Dieselbetrieb herrschten. Das Projekt wurde daher aufgegeben. Die Bemühungen, den Rover V8 für den Dieselbetrieb zu stärken, wurden jedoch nicht völlig verschwendet; Die 4,2-Liter-Benzin-Variante des Motors verwendete Gussstücke für Kurbelwellen, die im Iceberg-Projekt entwickelt wurden. [13] Aufgrund des Eisbergausfalls gewann Range Rovers erst 1986 die Dieselmotoren der Fabrik. Das effizienteste 2393 cc (2,4 l; 146,0 cu in) online, vier Diesel VM Italien wurde als Option für den europäischen Markt stark besteuert als das Modell ‚Turbo D‘ [6] und erhöhte zur Verfügung gestellt bei 2,499 ccm (2,5 l; 152,5 cu in) im Jahr 1989. [10] VM-Motoren waren hochentwickelte und raffinierte Dieselmotoren für ihre Zeit, aber die britische Presse erhielt sie widerstrebend, Tendenz, ihre Leistung mit zu vergleichen die V8-Modelle. Um diesen Kritikpunkten entgegenzuwirken, setzte Land Rover 1987 einen Range Rover Turbo D ein, um verschiedene Geschwindigkeits- und Ausdauerrekorde für Dieselfahrzeuge festzulegen, einschließlich eines 24-Stunden-Dauerlaufs mit mehr als 100 mph (160 km / h). Die VM wurde 1992 durch den Turbolader Land Rover 200Tdi selbst ersetzt. [6] und 300Tdi Ende 1994.
Klimaanlage ohne Funktion ( r12 verboten)
Privat Verkauf, keine Garantie, keine RückgabeMehr Infos, oder Bildern per WhatsApp oder E-Mail