Porsche 911 996 Carrera 4 mit GT3 Aero ab Werk zu verkaufen.
Ezl. war am 12.06.2000 in Japan, ich habe ihn selbst importiert, somit nur ein Haltereintrag!
Es handelt sich hier um ein reines Schönwetterfahrzeug. Kein Regen, Schnee, oder gar Salz!
Das Auto sieht aus wie NEU! Keine Kratzer, Dellen, Rost etc.
Auch von unten!
Der Lack wurde im Herbst, in einen Fachbetrieb für 5854€ erneuert, da die fast 20 Jahre (Gebrauchsspuren) doch nicht spurlos an ihm vorübergingen...
Kein Unfall, oder sonst was, einfach nur, damit er gut aussieht!
Das Fahrzeug verfügt über BBS GT2/GT3 Typ GT RS 927 RS 928 geschmiedete Felgen mit Sternbefestigungen aus Titan - extrem leicht!
VA: 8,5x18 mit Michelin 255/25 R18 Profil hat 7mm
HA: 10x18 mit Michelin 295/30 R18 Profil hat 7mm
Ohne Schäden! Wie neu! NP= 8000€
Bremsscheiben neu mit EBC Ceramic Beläge (kein hässlicher schwarzer Bremsstaub)
Manschetten an Antriebswellen, Batterie und Koppelstangen sind neu
HA/AU von Tüv-Süd neu
Service neu beim Porschezentrum!
Bitte beachten Sie, dass das GT3 Paket damals 15000€ und die Felgen 8000€ Aufpreis kosteten!
Der Pflegezustand des Fahrzeugs ist sehr gut. Service wurde regelmäßig durchgeführt.
Der 3,4l ist ein sehr zuverlässiger und haltbarer Motor, durch die Automatik sind Überdreher, etc. nicht möglich.
Motor und Getriebe laufen sauber und geschmeidig. Motor ist komplett trocken und verbraucht kein Öl.
Fahrzeug ist angemeldet und voll fahrfertig.
Standort ist 97478 Knetzgau, direkt an der A70. Lieferung gegen Aufpreis möglich.
Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.
Ein Rückgabe- oder Widerrufsrecht besteht bei diesem privaten Verkauf NICHT!
Hinweis an Spaßbieter
 
Sollte trotz Höchstgebot der Artikel nicht innerhalb von 7 Tagen nach Auktionsende bezahlt
und abgenommen werden, behalte ich es mir ausdrücklich vor,
vom Kaufvertrag zurückzutreten und anstatt Abnahme und Zahlung des Kaufpreises einen pauschalen
Schadensersatz einzufordern, den ich nach billigem Ermessen maximal auf 30 % Ihres Schlussgebots
festsetzen werde und deren Höhe dann im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfen ist.
Ihnen steht es natürlich frei, nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich
niedriger als die Pauschale ist.
Bieten Sie nicht, wenn Sie hiermit nicht einverstanden sind.
Durch die Abgabe Ihres Gebotes erklären Sie, dass es sich hierbei um eine Vereinbarung und nicht
um eine AGB handelt. Sollte sich ein Teil dieser Bestimmungen als unzulässig herausstellen,
so bleiben die übrigen Regelungen dennoch wirksam.