Versteigere hier zum zweiten Mal schweren Herzens mein Cabriolet, da beim ersten Mal ein Spaßbieter geboten hat.
Habe ein sehr gutes Angebot für einen Neuwagen bekommen und da musste ich einfach zugreifen.
Wollte das Cabriolet eigentlich als Zweitwagen behalten, da ich aber noch ein Motorrad habe und zu wenig Platz, muss ich mich leider von dem Wagen trennen.
Der Wagen hat mich nie im Stich gelassen und bin noch bis Ende Februar jeden Tag damit gefahren. Sommer wie Winter.
Habe den Wagen 2016 selber hier bei Ebay ersteigert und es nicht bereut, trotz einem Kilometerstand von damals 185.000 km.
Wollte ausprobieren ob ich überhaupt mit einem Cabrio klar komme, wegen des Fahrtwindes etc.
Der Wagen eignet sich für Leute, die wie ich ausprobieren wollen, ob sie mit einem Cabrio klar kommen oder vielleicht wenig Geld haben, um sich ein Cabrio neueren Datums zu leisten.
Die Mängel die ich gleich beschreibe sind alle damals vorhanden gewesen und mit diesen habe ich ihn auch ersteigert. Ebenfalls alle Gebrauchsspuren im Innenraum waren so schon vorhanden.
Für mich sind es Sachen die nicht so wild waren und diese wollte ich dieses Jahr in Angriff nehmen, bzw. lassen.
Wenn einer vielleicht einen hat, der Autos reparieren oder lackieren kann bzw. selber ein Bastler ist, sind die Mängel kein Problem.
Mängel:
diverse Lackkratzer auf beiden Seiten des Wagens (siehe Bilder)diverse Gebrauchsspuren im Innenraum an den Griffen etc. (siehe Bilder)Lüfterklappe klappert bei jedem anlassen des Motors für ein paar Sekunden, geht aber dann wieder wegdiverse Klappergeräuche bei kaltem Motor und geschlossenem Wagen diverser Plastikteile in der Hutablage. Bei offenem Dach und bei niedriger Drehzahl im warmem Zustand sind die Geräuche nicht.der linke Spiegel klappt schon mal beim ausklappen einmal zu weit und man muss ihn mit der Hand manuell wieder zurück klappen.die Polster haben an zwei Stellen Wasserkränze. Waren schon bei meinem Kauf vorhanden. Wollte sie immer mal weg machen lassen, hab aber nachher eh Kissen auf die Sitze gelegt, da hat man sie eh nicht gesehen. Die Sitze müssten aber generell mal gesäubert werden.
Der Wagen ist halt gebraucht und altersbedingt klappert bei geschlossenem Dach das ein oder andere Plastikteil bei hoher Drehzahl. In offenem Zustand und wenn er warm ist gibt es die Geräuche nicht.
Mit ein paar wenigen Mitteln kann man sich den Wagen wieder schön machen.
Wie gesagt der perfekte Weg zu einem billigen Cabrio für den kommenden Sommer. 
Der Wagen ist fahrbereit, steht auf Winterreifen und kann mit Nummernschildern abgeholt werden.
Folgende Sachen wurden von mir repariert:
neuer Scheibenwischermotor nebst Gestänge (Rechnung von 2016 liegt vor)Bremsscheiben hinten nebst Lager und Beläge (Rechnung von 2018 liegt vor)Radlager vorne links nebst vordere Bremsscheiben nebst Beläge (Rechnung von 2018 liegt vor)Fahrwerk vermessen und eingestellt (Rechnung von 2018 liegt vor)
Wie oben erwähnt hätte ich den Wagen behalten, da er in Ordnung ist und ja der Sommer vor der Tür steht.
Der Wagen hat trotz Erstzulassung 2004 schon viele technischen Rafinessen,  wie z.B. Öffnen der Tür nur durch Handkontakt, Start/Stopautomatik, Starten ohne Schlüssel möglich, Regensensor, Antenne in der Frontscheibe, Glaspanoramadach...
Habe den Wagen immer in der Waschstraße gewaschen und da war er immer dicht also kein Wassereintritt.
Auch hier sei erwähnt das bei einem Cabrio älteren Datums immer die Gefahr besteht das es bei Starkregen oder durch enstandenes Schwitzwasser mal ein Tropfen reinläuft.
Der Wagen muss nach Ersteigerung möglichst schnell abgeholt werden und kann gerne besichtigt werden, da ich schnellstmöglich die Garage brauche, wo der Wagen momentan drinsteht. Probefahrt nur möglich, wenn Schilder mitgebracht werden, da der Wagen abgemeldet ist.
Nach Ersteigerung keine Nachverhandlung möglich. Ersteigerungspreis gleich Bezahlpreis.
Barzahlung bei Abholung und keine Rücknahme. Daher vor Ersteigerung unbedingt anschauen.