Gute Chance einen schönen und seltenen Trabant Kombi zu ersteigern, mit der seltenen Halbautomatik / Versehrtenausführung.
Schweren Herzens trenne ich mich von diesem Projekt, aufgrund von Zeitmangel.Es ist überschaubarer Aufwand den Wagen zum TÜV zu bringen um wieder eine Zulassung zu erlangen.Er hat nach einigen Stunden Arbeit, wieder eine gute Basis und der originale Lack lässt sich mit einer guten Poliermaschine wieder aufarbeiten.Es steckt viel Potential in dem Auto, es muss aber noch ein bisschen was getan werden.
Kurzum, was habe ich bisher gemacht:- alle 4 Radläufe geschweißt / wiederhergestellt-Endspitzen geschweißt / wiederhergestellt-Schweller vorn links geschweißt-Bremsen rundherum erneuert- Bremsleitungen (original einkreissystem) komplett erneuert-Hauptbremszylinder ist neu-alle Radbremszylinder sind neu-Hinterachslager sind neu-Elektrik zum großen Teil instand gesetzt-Elektrik auf 6V ausgerichtet (original)-Batterie 6V NEU-Hycomateinheit erneuert / instand gesetzt-Der Motor läuft!-Der Trabant fährt!!!
Was muss getan werden:-Papiere beantragen (es gibt einen Kaufvertrag dazu, der Wagen ist definitiv nicht gestohlen o.ä.)-Getriebe tauschen / instand setzen (der Rückwärtsgang springt raus)-Reifen erneuern (Schläuche sind bereits gekauft)-Zweiter Satz Felgen gehört dazu-Lack aufbereiten-Blinkrelais tauschen
Größtes Manko:Der verbaute Motor unterstützt die Hycomateinheit nicht, wenn man diese wieder nutzen will muss man die passende Kurbelwelle verbauen.Der Wagen kann aber auch ganz klassisch mit Kupplung gefahren werden. Das war ja der große Vorteil an der Halbautomatik.
Weitere Infos gern auf Nachfrage
Gebe sämtliche Ersatzteile mit dazu:-Bakelitlenkrad-Gleichstromlichtmaschine 12V-Kleinteile-Vergaser
Bedingt durch mein Studium fehlt mir gänzlich die Zeit. Es wäre schön wenn sich jemand diesem Projekt annimmt und ihn wieder auf die Straße bringt. Zugelassen und mit H-Kennzeichen ist der Wagen sicherlich 3500€ Wert. Es ist also ein Gewinn zu erzielen!!!